Geschwollene Lymphknoten

Geschwollene Lymphknoten sind in aller Regel ein Signal, dass auf eine Erkrankung hinweist. Lymphknotenschwellungen entstehen nämlich, wenn das körpereigene Abwehrsystem (Immunsystem) besonders aktiv ist. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Ursachen von geschwollenen Lymphknoten und lesen, welche Lymphknotenschwellungen bei welchen Krankheiten typisch sind.

Ursachen für geschwollene Lymphknoten

Die häufigsten Ursachen für geschwollene Lymphknoten sind allgemeine Infektionen, Erkältungskrankheiten oder eine Mandelentzündung. Diese führen oft zu veränderten Lymphknoten im Bereich des Halses, des Unterkiefers oder des Nackens.